Über Mich

Martin Unger
Martin Unger

Martin Unger ist, seit 2009 ETF Escrima Gruppenleiter in Graz und widmet sich seit früher Jugend den Themen Kampfkunst und Selbstverteidigung. Als Fitnesstrainer und begeisterter Sportler, blickt er auf über 25 Jahre Trainings- und Unterrichtserfahrungen, in unterschiedlichen Kampfsportarten und Kampfkünsten zurück.

Über meinen Vater, der in seiner Jugend intensiv Judo betrieben hatte, kam ich schon in jungen Jahren, zum Judo, Karate und unterschiedlichen Kampfsportarten. Neben dem Schwimmen und Mountainbiken haben mich die Themen funktionelles Kraft- und Ausdauertraining schon immer sehr interessiert.

Das hat mich zu diversen Ausbildungen im Bereich Fitness geführt. Zurzeit widme ich mich wieder verstärkt dem Kugelhanteltraining und erarbeite mir, neben dem Escrima, Grundlagen im Umgang mit Indian Clubs und dem Macebell.

Auf diesem Blog, stelle ich dir gewissenhaft recherchierte Informationen, zu unterschiedlichen Kampfkünsten, Kampfsportarten und Selbstverteidigungsmethoden, sowie funktionellen Kraft- und Ausdauertrainingsmethoden zur Verfügung.

Als jemand, der selbst, trainiert, ständig dazulernt und jede Menge praktische Erfahrungen mit den Inhalten, über die er schreibt, hat.

Trainingserfahrung und Ausbildungen:

  • Judo
  • Shotokan Karate (Evangelisches Jugendwerk Graz) (2. er Kyu)
  • Boxen (Heros Graz)
  • Hapki Do, Karate, Kickboxen am USI Graz
  • Wing Tsun (EWTO) bis zum 2 ten TG.
  • Yong Tjun – Trainer A unter Heinrich Pfaff
  • Luta Livre T36 Programm in Köln 
  • Diverse Seminarbesuche bei Benjamin Rittiner von den Dog Brothers.
  • ETF Escrima Gruppenleiter unter Bernd Schubert seit 2009 (Pinoy Boxen, Hiebfechten, Stockkampf)
  • ETF Street Safety Instructor
  • Ausgebildeter Fitnesstrainer. (Wifi – Wellness Coach)
  • Advanced Kettlebell Practitioner unter Dr. Till Sukopp,
  • NLP Master Practitioner

Im Verein ist ein mir Anliegen einen Unterricht zu gestalten, der uns Trainierende wirklich weiterbringt und einen echten Mehrwert in Sachen wie Fitness, persönlicher Sicherheit und Wehrhaftigkeit bringt.

Denn nicht alle da draußen sind nett.

Sinnentleerte Schülerbespaßungsprogramme, die Illusionen züchten und keine brauchbaren Fähigkeiten entwickeln, lehne ich ab.

Martin

PS: Wer im Internet, von anderen „Autoren“ erstellte Beiträge entdecken sollte, die meinen auffallend ähneln, kann davon ausgehen, dass die sich von mir „inspirieren“ haben lassen. Inwieweit, das noch juristische Konsequenzen haben wird, lasse ich noch prüfen. Grüße gehen, an dieser Stelle raus, an Mark und Thomas.

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.

Datenschutzerklärung