Die richtigen Boxhandschuhe für Anfänger! (Größe, Form, Härte, Qualität)


Die richtigen Boxhandschuhe für Anfänger!

Neben der Wahl des passenden Boxclubs oder Vereins, ist die Auswahl der richtigen, individuell, perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Boxhandschuhe, eine der wichtigsten Entscheidungen, die Anfänger im Boxen oder Kickboxen zu treffen haben.

Boxhandschuhe unterscheiden sich in Größe, Gewicht, Verteilung und Art der Polsterung im Handschuh, Verwendungszweck, Material- und Verarbeitungsqualität, dem Schnitt und der Größe und Verschlussart der Handgelenkmanschette.

Für Anfänger sind Boxhandschuhe ideal, die Hand und Handgelenke, sowie Sparringspartner bestmöglichen Schutz bieten und vielseitig verwendbar sind. Die Handschuhe sollten, sich fürs Gerätetraining, gleichermaßen eignen, wie für Partnerübungen und lockeres Sparring.

Im Laufe der Zeit, wenn du dem Boxen, Kickboxen oder Thaiboxen treu bleibst, wirst du immer mehr Veranlassungen sehen, dir ein oder zwei zusätzliche Paare zu besorgen. Für Anfänger, ist es wichtig, ein Paar Boxhandschuhe zu besitzen, die sich für alle Aspekte des Trainings, gut eignen.

Gerade Anfänger sind mit der Auswahl eines passenden Handschuhes restlos überfordert, was zu vielen Fehlkäufen führt. Um dich bei der richtigen Wahl deiner Boxhandschuhe zu unterstützen, habe ich die wesentlichsten Informationen und Tipps zusammengetragen.

Größe & Gewicht der Boxhandschuhe für Anfänger

Boxhandschuhe werden nach ihrem Gewicht, gemessen in Unzen, eingeteilt. Das optimale Gewicht und damit indirekt die Größe hängen vom Verwendungszweck der Handschuhe und vom Körpergewicht des Sportlers ab.

Für die meisten Anfänger, eignen sich 12 Unzen Boxhandschuhe am besten, wenn es darum geht, mit einem einzigen Paar Handschuhe, auszukommen. Größere, schwerere Handschuhe verfügen über mehr Polsterung und schützen, die eigenen Hände und die Trainingspartner besser.

Besonders schwere Sportler sollten zu 14 Unzen Handschuhen greifen.

Fürs Sparring sind Handschuhe von mindestens 12 bis 16 Unzen zu empfehlen. Wer als Anfänger aber mit einem Paar auskommen möchte, muss hier zwangsläufig einen Kompromiss eingehen. Da aber gerade Anfänger hauptsächlich an Geräten trainieren, sind nicht ganz so große Handschuhe (12 Unzen) meist die bessere Wahl.

Der Innenraum, den der Boxhandschuh, der Hand bietet, richtet sich im Unterschied zu anderen Handschuhen nicht, nach der Handgröße. Die Handschuhe sind in Einheitsgrößen erhältlich, wobei der zur Verfügung stehende Innenraum, von Hersteller zu Hersteller, geringfügig variieren kann.

Bei kleineren, leichteren Handschuhen (6 und 8 Unzen) ist aber der Platz für die Hand tendenziell geringer, ebenso bei einigen asiatischen Herstellern.

Ähnlich wie beim Schuhkauf, wäre ein Anprobieren der Handschuhe vor dem Kauf, die optimale Lösung, wenn es um den individuellen Sitz und die Passform geht.

Boxbandagen zu tragen, ist auch für Anfänger in jedem Fall empfehlenswert. Mit ihnen lässt sich der Sitz der Handschuhe gut anpassen, sofern der Innenraum nicht zu klein, für deine Hände ist. Außerdem schützen Bandagen die Hände vor Verletzungen und verlängern die Lebensdauer der Boxhandschuhe, da sie Schweiß absorbieren.

Die passende Form der Handschuhe

Bei der Wahl deiner Handschuhe solltest du grundsätzlich zwischen Boxhandschuhen und Kickboxhandschuhen unterscheiden. Diese Handschuhe, dienen verschiedenen Anforderungen und sind dementsprechend ausgeführt. Bei Kickbox- bzw. Muay Thai Handschuhen ist die Polsterung anders verteilt und die Handschuhe sind offener geschnitten, um ein Greifen im Clinch zu erleichtern.

Aber auch innerhalb der Kategorien gibt es starke Unterschiede im Schnitt, der Passform und der Polsterung.

Für Anfänger sind rundere, tropfenförmig geschnittene Boxhandschuhe empfehlenswerter. Die Form reduziert die Verletzungswahrscheinlichkeit bei unsauber geschlagenen Händen, da man nicht so leicht hängen bleibt. Der Daumen ist durch diese Form ebenfalls besser vor Verletzungen geschützt.

Eine möglichst dicke Polsterung im Bereich der Handknöchel ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Handschuhes. Wie schon erwähnt, unterscheidet sich die Verteilung der Polsterung im Handschuh, von Hersteller zu Hersteller und dem Verwendungszweck.

Boxhandschuhe für Wettkämpfer bieten beispielsweise weniger Schutz für die Hand, haben aber den Vorteil, mit ihnen härter zuzuschlagen zu können.

Der optimale Verschluss der Boxhandschuhe

Es gibt zwei Varianten, die Boxhandschuhe am Unterarm zu fixieren. Die gängigste und für Anfänger beste Möglichkeit ist ein Klettverschluss. Die Handschuhe lassen sich so einfach, ohne fremde Hilfe an- und ausziehen. Eine zweite Befestigungsmöglichkeit sind zu schnürende Handschuhe. Der Vorteil, sie lassen sich optimal fixieren, der Nachteil, man braucht Hilfe beim Anlegen.

Ein Klettverschluss erhöht die Verletzungsgefahr im Sparring geringfügig und kann zu Augenverletzungen bei den Sparringspartnern führen. Profis verwenden deshalb im Sparring gerne die zu schnürende Variante. Ein Abkleben der Handgelenkmanschette mit Tapes verringert zusätzlich die Verletzungsgefahr.

Der Verwendungszweck der Boxhandschuhe für Anfänger

Anfänger verwenden ihre Boxhandschuhe hauptsächlich an Geräten, wie dem Sandsack oder der Maisbirne. Partnerübungen und Sparring wird in vernünftigen Vereinen, wenn dann nur sehr kontrolliert, mit geringer Intensität betrieben, geht es doch darum zu lernen und erste Erfahrungen zu sammeln.

Aus diesen Gründen sind in den meisten Fällen Boxhandschuhe mit 12 Unzen, die beste Wahl. Das als generelle Empfehlung. In besonderen Fällen kann es natürlich zu einer anderen Materialwahl kommen. Das gilt, dann aber für besonders schwere oder leichte Sportler oder Boxer, die ihre Hände besonders gut schützen müssen.

Welche Arten von Boxhandschuhen gibt es?

Neben der Unterscheidung, zwischen Boxhandschuhen und Muay Thai Handschuhen, wird zwischen Sandsackhandschuhen, Sparringhandschuhen und Wettkampfhandschuhen differenziert.

Anfänger sollten grundsätzlich, die für ihre jeweilige Sportart bestimmten Handschuhe verwenden, auch wenn sich Boxhandschuhe im Muay Thai (Training) und umgekehrt verwenden lassen.

Boxhandschuhe unterscheiden sich auch in der Härte der Polsterung voneinander. Ein harter Handschuh, erlaubt eine bessere Kraftübertragung, mehr Schlagwirkung, bietet aber weniger Schutz für die eigene Hand und die Sparringspartner.

Harte Polsterung eignet sich besser für das Training an Geräten und ist langlebiger, weich gepolsterte Boxhandschuhe, sind besser fürs Sparring geeignet. Anfänger sollten hier einen geeigneten Kompromiss, bei der Handschuhwahl, finden.

Als Anfänger Wettkampfhandschuhe zu verwenden ist kontraproduktiv, abgesehen davon, dass diese preislich höher anzusiedeln sind.

Material und Verarbeitung der Boxhandschuhe

Boxhandschuhe sind neu, in einem Preisbereich von 40 bis 200 Euro zu haben. Sie unterscheiden sich in Art der verwendeten Materialien, der Verarbeitung. Marken sind grundsätzlich teurer, bieten in der Regel aber gute Qualität.

Für Anfänger eignen sich Handschuhe aus Leder oder Kunstleder gleichermaßen. Naturleder ist langlebiger, erfordert aber auch mehr Pflege.

Wer seine Handschuhe über eine lange Zeit verwenden möchte, sollte auf entsprechende Belüftung und Pflege der Handschuhe, entsprechend Wert legen.

Gibt es spezielle Boxhandschuhe für Frauen?

Für Frauen gelten dieselben Empfehlungen, wie für Männer, was die Wahl der Boxhandschuhe betrifft. Der Verwendungszweck, die Handgröße und das eigene Körpergewicht, sind, neben der Qualität, die relevanten Kriterien, wenn es darum geht, als Anfängerin die passenden Handschuhe zu finden.

Die beste Wahl für Frauen bis ca. 175, sind 10 Unzen Boxhandschuhe. Größere, schwerere Frauen, können als Anfängerinnen, auch zu 12 Unzen Handschuhen greifen.

Inwieweit, die Farbe und das optische Design für die Wahl entscheidend sind, wissen Frauen ohnehin selbst am besten.

Fazit – die richtigen Boxhandschuhe für Anfänger!

Anfänger sollten dem Schutz ihrer Hände, beim Schlagen oberste Priorität zumessen und ihre Handschuhe, dementsprechend sorgfältig wählen. Eine besonders gute Polsterung an den Knöcheln, gute Passform und Stabilität am Handgelenk, sind hier ein Muss.

Anfänger benötigen Allroundhandschuhe, mit denen sie am Boxsack und im technischen Partnertraining, bzw. dosierten Sparring, sicher arbeiten können. Boxbandagen, als Ergänzung und zusätzlichen Schutz für die Hände, sollten in jedem Fall verwendet werden.

Es gibt in jeder Preiskategorie, brauchbare Boxhandschuhe, die ihr Geld wert sind. Konkrete Produktempfehlungen folgen.

Viel Spaß beim Training!

Letzte Beiträge